Made with ♥ by homepage.eu
Desktop-Version | Mobile Version
Deutsch | English
 
Navigation
 
Anzeige
 
Anzeige
Spiele

Spiele

Nachdem Super Mario auf der Spielszene erschienen ist, schaffte er es schon bald zu großer Berühmtheit. Folglich bringt Nintendo so gut wie jedes halbe Jahr mindestens ein neues Super Mario Spiel heraus, das binnen Monaten nahezu überall auf der Welt verkauft wird.

In diesem Bereich von Mario & Luigis wunderbare Welt findet ihr Beschreibungen zu den beliebtesten und bekanntesten Spielen, die bisher erschienen sind. Jede Beschreibung besteht aus der Vorgeschichte des Spieles, einer Beschreibung und ein paar Tricks, die euch beim Spielen weiterhelfen können. Durch einen Klick auf einen Namen in der Übersicht unterhalb scrollt der Browser zu der entsprechenden Spielbeschreibung.

 
Übersicht

Spiele

 
Super Mario Bros.

Vorgeschichte

Super Mario Bros.

Als Luigi eines Tages die Badewanne reparierte, hörte er darunter Hilferufe und hat Mario geholt. Die beiden Klempnerbrüder wollten der Sache auf den Grund gehen und klopften die Badewanne auf. Sie bemerkten, dass die Hilferufe aus der Röhre unter der Badewanne kamen. Durch diese konnten die Beiden problemlos hindurchschlüpfen und kamen in das Pilzwunderland. Dort hörten die zwei Brüder, dass die hiesige Prinzessin von Bowser, eine mutierte Riesenschildkröte, entführt wurde und von ihm in einem Schloss gefangen gehalten wurde. Mario und Luigi beschlossen die Prinzessin aus den Fängen von Bowser zu befreien, womit ihr Abenteuer begann.


Beschreibung

Welt 1-1

Mario bzw. Luigi müssen durch 2-dimensionale, rechts scrollende, Welten laufen und diese abschließen. Ihr Ziel ist es, zu Bowsers letzten Schloss zu kommen, um die entführte Prinzessin zu befreien. Die Gegner können meistens durch einen einfachen Sprung auf den Kopf besiegt werden. Spezielle Gegner, wie z.B. der Koopa, können mit einem Sprung in ihrem Panzer verschwinden und weggekickt werden. Der Panzer besiegt dann alle Gegner, die mit ihm in Berührung kommen (Achtung: auch Mario)! In den Welten sind überall Münzen verteilt, die mit einer einfachen Berührung eingesammelt werden können. Die Einzige Ausnahme sind Münzen in ?-Blöken, die werden gleich eingesammelt. Bei 100 Münzen bekommt man 1-UP (1Versuch) dazu. In den ?-Blöcken befinden sich neben Münzen auch manchmal Pilze, Feuerblumen oder sogar Sterne. Diese Power Items verändern Mario, so wird er bei einem Pilz groß, kann mit einer Feuerblume Feuerbälle werfen oder mit einem Stern für kurze Zeit unbesiegbar werden. Bei Berührung mit einem Gegner verliert er diese Fähigkeit allerdings wieder! Am Ende jedes Levels befindet sich eine Burg mit einer Flagge davor. Je höher man auf den Fahnenmast springt und hinunterrutscht, desto mehr Bonuspunkte bekommt man. In Super Mario Bros gibt es insgesamt 8 Welten, die in je 4 Abschnitte unterteilt sind. Am Ende jedes Abschnittes gelangt Mario in Bowsers Festung, wo er am Schluss an Bowser vorbeikommen muss, um mit der goldenen Axt die Brücke zu zerstören. Hat er das geschafft, kann er einen gefangenen Toad, oder zum Schluss die Prinzessin befreien.


Tricks

126 Versuche

126 Versuche

Mithilfe dieses Tricks kann man auf ganz legale Weise die maximale Anzahl von 126 Versuchen bekommen. Dafür muss man sich in Welt 3-1 zur Zieltreppe begeben, wo die zwei Koopas hinuntergehen. Den Ersten sollte man am Besten wegkicken, da Mario (oder Luigi) ruhig auf einer Stufenkante stehen muss, bevor der zweite Koopa kommt. Sobald sich der Koopa kurz vor dem Charakter befindet, muss man gerade in die Höhe springen, um auf dem Panzer des Koopas zu landen und ihn gegen die Stufe kicken. Das Steuerkreuz darf dabei nicht verwendet werden! Ist der Sprung im richtigen Moment ausgeführt worden, schießt Mario den Koopa-Panzer so gegen die Stufe, dass er beim Rückprall des Panzers erneut draufspringt und den Panzer wieder in Richtung Stufe kickt. Diese Sprung-Landung-Kick Abfolge wiederholt sich jetzt so lange, bis Mario irgendwie durch das Steuerkreuz beeinflusst wird. Bei jedem Sprung auf dem Panzer vermehren sich die Punkte, bis schließlich nur noch 1-UPs kommen.

Viele Punkte

viele Punkte

Mithilfe dieses Tricks kann man einen sehr hohen Highscore im Originalmodus aufstellen, ohne dabei auch nur einen Versuch zu verlieren. Hierzu muss man in Welt 3-2 lediglich den Koopa am Anfang nach rechts schießen, den Panzer verfolgen und darauf achten, dass er nicht aus dem Bildschirm schlittert. Bei jedem Gegner, der von dem Panzer getroffen wird, erhöhen sich jetzt die Gewinnpunkte, bis man schließlich 1-UP dazubekommt. Wenn der Panzer an dem kleinen Block abprallt, muss Mario dagegen laufen, um besiegt zu werden. Durch das 1-UP hat er jetzt genau so viele Versuche, wie vor dem Trick, dafür aber viel mehr Punkte! Das kann man jetzt so oft machen, wie man möchte, da man am Ende ja immer einen Versuch dazubekommt.

Bonusfeuerwerk

Bonusfeuerwerk

Wenn am Ende eines Levels die letzten zwei Zahlen der Zeit die Selben sind, erscheint, nach dem Berechnen der Punkte für die übrige Zeit, ein Feuerwerk vor der Burg. Für jede Rakete gibt es Bonuspunkte. Die Anzahl der Raketen hängt von der letzten (oder mittleren) Zahl der Zeit ab. Das Feuerwerk gibt es in Bowser Schlössern nicht, da es da auch keine Punkte für die übrige Zeit gibt!

zur Übersicht zur Übersicht

 
Super Mario Advance

Vorgeschichte

Super Mario Advance

Eines nachts hatte Mario einen seltsamen Traum. Er träumte, dass er gerade aus dem Bett gefallen ist und sich vor seinen Füßen eine endlos lange Treppe befindet, an deren Ende eine Tür ist. Als er die Treppe entlang ging und die Tür öffnete, lag vor ihm ein Land, dass er noch nie zuvor gesehen hatte. Eine Stimme sagte: "Das ist Subcon, das Land der Träume. Der böse Wart hat uns mit einem Fluch belegt. Bitte vernichte ihn und erlöse uns! Ach ja, denk daran, dass Wart Gemüse hasst! Beeil dich! Wir brauchen deine Hilfe!". Auf einmal kam ein Blitz und Mario wachte erschrocken neben seinem Bett auf. Ein paar Tage nach diesem Erlebnis picknickten Mario, Luigi, Peach und Toad in den Bergen. Als sie sich umsahen, entdeckten sie eine kleine Höhle. Wie sie diese betraten, fanden sie an deren Ende die gleiche Welt, vor der Mario geträumt hat. Die vier Freunde machten sich auf, um die Welt zu erkunden und um zu erfahren, was es mit dieser seltsamen Stimme und König Wart auf sich hat.


Beschreibung

Marios Traum

Super Mario Advance ist nicht nur das erste Super Mario Spiel für den Game Boy Advance, man kann auch das erste Mal Prinzessin Peach und Toad spielen. Anders, als bei den älteren Spielen, kann Mario auch wieder zum Anfang zurücklaufen und durch Türen gehen, die ihn in einen neuen Levelabschnitt bringen. Die Charaktere haben auch die Fähigkeit, Gegenstände (und auch Gegner) aufzuheben und zu werfen. Die hiesigen Gegner sind immun gegen Sprünge auf den Kopf, daher müssen sich die vier Helden etwas anderes überlegen, um sie zur Strecke zu bringen. Am Besten tun sie das, indem sie sie mit Gegenständen, wie z.B. Gemüse, oder gar anderen Gegnern bewerfen. Gegenstände verbergen sich meistens unter Gräschen, die aus dem Boden wachsen, und können aus der Erde gezogen werden. Neben Gemüse können sich auch Sachen, wie Rote Herz Rüben (erhöhen die Lebenspunkte um eins) oder Zaubertränke (erzeugen beim Runterfallen ein Tor zur Unterwelt) darunter befinden. Wie auch in Super Mario Bros gibt es hier 8 Welten, allerdings nur 3 Abschnitte pro Welt. Vor Abschluss eines jeden Levels muss man den Eier spuckenden Drachen Birdo besiegen, um die Kristallkugel für den nächsten Level zu bekommen. Nach jedem dritten Level gibt es nach Birdo auch noch einen Endgegner. In Super Mario advance gibt es auch erstmals das Zusatzspiel Mario Bros, in dem es darum geht, das Kanalsystem von lästigen Gegnern zu befreien. Das kann man auch mit mehreren Spielern über Link Kabel oder Wireless Adapter spielen.


Tricks

Warp Vasen

Mario gegen Birdo

In der Unterwelt gibt es viele mysteriöse Sachen. Eine davon sind die sogenannten Warp Vasen. Schlüpft man durch so eine Warp Vase, kommt man direkt in einen neuen Levelabschnitt. Warp Vasen erkennt man meistens daran, dass man in der normalen Welt nicht in sie hineinschlüpfen kann und sie oft auch alleine stehen. Aber nicht jede Vase in die man nicht hineinschlüpfen kann, muss auch eine Warp Vase sein! Da heißt es probieren.

99 Versuche

Dieser Trick für die maximale Versuchsanzahl ist um Einiges einfacher, als der bei Super Mario Bros. Hierfür geht man in W6-1 in die Tür, die sich in dem grasbewachsenen Steinblock befindet. Jetzt befindet man sich in einer Höhle, die voll mit Vasen ist. Von all diesen Vasen muss man jetzt die Vase (mit Pilzblock darauf), wo die Shy Guys hinauskommen, suchen und in die Vase links daneben schlüpfen. Am Boden dieser Vase befindet sich ein Gräschen, unter dem sich ein Panzer befindet. Mit diesem Panzer verlässt man die Vase wieder und stellt sich danach auf den Pilzblock, der auf der Shy Guy Vase liegt. Nun wirft man den Panzer nach rechts, dass er zwischen dem Pilzblock der Shy Guy Vase und dem der Vase ganz rechts hin- und herschlittert. Hebt man den Pilzblock der Shy Guy Vase auf und wirft ihn auf die Vase links daneben, kann man sich draufstellen und zusehen, wie der hin- und herschlitternde Panzer die herauskommenden Shy Guys besiegt. Die dafür erhaltenen Punke steigern sich jetzt bis zu 1-UP.

Schwebende Pilzblöcke

schwebender Pilzblock

Pilzblöcke sind wirklich praktisch! Mit ihnen kann man an zu hoch gelegene Orte gelangen, Gegner platt machen und vieles mehr. Es gibt auch eine Möglichkeit, diese Pilzblöcke schweben zu lassen. Hierbei werden mindestens zwei Pilzblöcke benötigt und eine Umgebung, in der hohes Springen möglich ist. Ein Pilzblock muss ganz normal auf dem Boden liegen (man muss leicht auf ihn springen können), den anderen hält der Charakter in den Händen. Steht man vor dem Pilzblock, springt man gerade in die Höhe. Ist der Charakter am Fallen, wirft man den Pilzbloch nach vorne und steuert selbst auch nach vorne, um auf dem anderen Pilzblock zu landen. Der Charakter ist schwerer als der fallende Pilzblock, daher kommt er schneller auf dem anderen Pilzblock zu stehen. Jetzt steht man zwischen unteren und oberen Pilzblock und kann den unteren Pilzblock aufheben. Hüpft man jetzt in die Höhe, hält man einen Pilzblock in der Hand und steht auf dem schwebenden anderen.

Achtung: Man sollte sich dabei nicht ducken, da man unter dem schwebenden Pilzblock ziemlich schwer hervorkommen kann!

zur Übersicht zur Übersicht

 
Super Mario World

Vorgeschichte

Super Mario World

Mario, Luigi und Prinzessin Peach sind mit einem Heißluftballon ins Dinosaurierland zur Yoshi Insel gereist um dort Urlaub zu machen. Nachdem sie angekommen sind, stiegen Mario und Luigi aus dem Heißluftballon und erkundeten die Landschaft. Als sie zurückkehrten, war die Prinzessin verschwunden. Bowser hatte den Moment genutzt und hat die Prinzessin in sein Schloss entführt. Mario und Luigi beschlossen ihren Urlaub zu unterbrechen und die Prinzessin zu retten. Yoshi beschließt ihnen zu helfen, da auch seine Freunde verschwunden sind.


Beschreibung

Startbildschirm

Super Mario World gab es schon 1992 für den SNES. Es wurde eins zu eins für den Game Boy advance umgesetzt. Bei diesem Spiel gibt es eine Landkarte des Dinosaurierlands, auf der man Mario und Luigi zwischen Level-Punkten umhersteuern kann. Damit sich neue Wege auf der Karte auftun, muss man die Level-Punkte auf dem Weg absolvieren. Mit den Gegnern in den Levels ist es im Grunde das Gleicht, wie auch bei Super Mario Bros, nur können Gegenstände, wie Panzer, aufgenommen und dann geworfen werden. Neben den Items Pilz und Feuerblume gibt es auch eine Feder, die Mario ein Cape verleiht. Mit diesem ist es ihm möglich, in der Luft zu gleiten, aber auch nahe stehende Gegner, mithilfe einer Drehung, zu besiegen. In der Box am Bildschirm oben in der Mitte kann ein überschüssiges Item aufbewahrt werden, das mit SELECT hinunterfällt und eingesetzt werden kann. Mario und Luigi können auch (mit einem Sprung auf seinen Sattel) auf ihren Gefährten Yoshi reiten, was das Spielen um Einiges leichter macht. Er befindet sich in einem Yoshi Ei, das in manchen Blöcken versteckt ist. Yoshi besiegt Gegner grundsätzlich viel schneller und einfacher, da er sie mit seiner klebrigen Zunge in seinen Mund befördern und aufessen kann. Bei Luigi bleibt der Gegner aber noch eine Weile in Yoshis Mund. Berührt Yoshi einen Gegner, rennt er los und der Charakter fällt vom Sattel. Mit einem Sprung auf den Sattel kann man aber wieder normal weiterreiten. Auch bei Super Mario World 2 gibt es Mario Bros als Zusatzspiel.


Tricks

Level leicht geschafft

Mario mit Cape

Wenn man sich die Arbeit, einen Level mühsam zu schaffen, ersparen will, benötigt man eine Feder und eine lange, freie Anlauffläche. Nun muss man so lange in Richtung Ziel laufen, bis die Schritte des Charakter schneller werden und er die Arme (wie Flügel) ausstreckt. Springt man jetzt mit gedrückter B Taste, schießt man hoch in den Himmel und kann mit dem Cape bis zum Ziel gleiten. Um an Höhe zu gewinnen und um schneller zu werden, muss man das Steuerkreuz in Flugrichtung drücken, damit der Charakter nach unten gleitet. Damit er wieder an Höhe gewinnt, das Steuerkreuz gegen die Flugrichtung drücken. So kann man oft auch über den Zielbalken hinausfliegen, wo sich manchmal auch ein 3-UP Mond befindet!

Level leicht geschafft mit Yoshi

Blauer Yoshi mit Flügeln

Für diesen Trick benötigt man den blauen Yoshi, der bei Cape Mario aus dem Ei schlüpft. Wenn Yoshi einen Panzer in den Mund nimmt, bekommt er Flügel und fliegt bei gedrückter A Taste höher. Jetzt kann man einfach mit Yoshi über alle Hindernisse hinwegfliegen, bis man zum Ziel kommt. Auch mit dieser Variante kann man über den Zielbalken hinwegfliegen.

Vorsicht: Yoshi schluckt den Panzer nach bestimmter Zeit, deshalb wäre es hilfreich, ihn im Spielbildschirm fliegen zu lassen!

zur Übersicht zur Übersicht

 
Yoshi's Island

Vorgeschichte

Yoshi's Island

Mario und Luigi waren noch Babys und wurden gerade in Bündeln von dem Klapperstorch zu ihren Eltern gebracht. Plötzlich erschien Kamek, der fiese Magigkooper, und flog direkt auf den Storch zu, um ihn die Bündel mit den Babys zu entreißen. Kamek hatte nämlich in der Zukunft großes Unheil für das Koopa Königreich vorausgesehen, das durch diese beiden Babys verursacht werden soll. Es gelang ihm allerdings, nur das Bündel mit Baby Luigi zu entführen. Baby Mario flog geradewegs auf Yoshi's Island zu. Zu seinem Glück landete er weich auf dem Sattel eines Yoshis, der das Baby gleich zu seinen Freunden brachte. Baby Mario schien zu fühlen, wo sich sein Brüderchen befindet. Deshalb machten sich Yoshi und seine Freunde auf um Baby Luigi zu suchen.


Beschreibung

Titelbildschirm

In Yoshi's Island stehen Yoshi und seine Freunde im Mittelpunkt, die sich durch 6 Welten, bis zu Bowsers Schloss durchkämpfen müssen. Dabei wechseln sie sich ab, wer Baby Mario trägt. Anders als bei den bisherigen Spielen, kann Yoshi beim Berühren eines Gegners keine Energie verlieren. Dafür fällt aber Baby Mario vom Sattel und schwebt in einer Blase umher. Diese Blase wird durch Sterne erzeugt, die man immer wieder findet (z.B. in Kisten). Jede Sekunde, die Baby Mario in der Blase verbringt, wird ein Stern vom Sternenvorrat abgezogen. Yoshi sollte sich also beeilen, den Schreihals wieder einzufangen, denn sobald der Sternenvorrat bei 0 ist, erscheinen Kameks Handlanger und entführen Baby Mario. Wenn er Baby Mario wieder sicher auf seinem Sattel sitzen hat und der Sternenvorrat unter 10 ist, füllt sich dieser wieder von selbst auf. Yoshi kann, wie auch der erwachsene Mario, seine Gegner mit einem Sprung auf den Kopf besiegen. Er ist aber auch in der Lage, seine Gegner mit seiner klebrigen Zunge in den Mund zu nehmen und in Yoshi Eier zu verwandeln. Diese laufen Yoshi von alleine nach und können von ihm geschossen werden. Man kann bis zu 6 Yoshi Eier auf einmal haben. Manche Gegner, wie z.B. die Piranha Pflanzen, lassen sich nur durch Yoshi Eier besiegen. Am Ende der Levels befindet sich das Yoshi Haus. Davor befindet sich ein Blumen Roulette, durch das man hindurchspringen muss, um das Level abzuschließen und Baby Mario weiterzugeben. Je mehr Blumen Yoshi gesammelt hat, desto höher ist seine Chance, danach in ein Bonus Spiel zu kommen. In jedem Level gibt es insgesamt 5 Blumen, außerdem noch 20 rote Münzen. Je mehr man von diesen Gegenständen einsammelt, desto mehr Punkte bekommt man für ein Level. Die Punkte setzen sich zusammen aus Blumen, roten Münzen und Sternen. Das Höchste sind 100 Punkte mit 5 Blumen, 20 roten Münzen und 30 Sternen. Bei der Levelauswahl gibt es auch eine Möglichkeit, den Höchstpunktestand der hiesigen Levels anzuzeigen. In jeder Welt gibt es eine Festung und eine Burg. In beiden trifft man auf Kamek, der einen normalen Gegner verzaubert und ihn so besondere Kräfte verleiht. Auch Yoshi's Island hat Mario Bros als Zusatzspiel.


Tricks

999 Versuche

Baby Mario weint

Um viele Versuche ganz leicht zu bekommen, muss man Level 1-7 (Lustiges Sporen - Drama) auswählen und dort bis zu der Röhre, wo die Shy Guys hinaushüpfen, gehen. Davor befindet sich auch ein Kugelkäfer, den Yoshi in den Mund nehmen und zu der Röhre bringen muss. Der Kugelkäfer wird jetzt so vor der Röhre platziert, dass die herauskommenden Shy Guys genau darauf springen. Stellt sich Yoshi vor den Kugelkäfer, rollt sich dieser zu einem Ball zusammen. Kommen die Shy Guys mit dem eingerollten Käfer in Berührung, werden sie besiegt. Sehr bald bekommt man einen Versuch pro Shy Guy, der den Käfer berührt.

Audrey schneller besiegen

Yoshi besiegt Audrey vor dem Verzaubern

Mithilfe eines absichtlich eingebauten Cheats kann man sich den Kampf gegen Audrey, die Piranha Pflanze, die Kamek in Welt 4-8 mutieren lässt, ersparen. Hierfür benötigt man mindestens ein Yoshi Ei. Jetzt geht man in den Raum, wo der Kampf stattfinden sollte, und stellt sich auf die Kante von der Plattform, wo sich auch Audrey in Knospenform befindet. Steht man auf der Kante, erscheint Kamek nicht und man kann die Piranha Knospe mit dem Yoshi Ei abschießen. Sobald dies geschehen ist, erscheint Kamek und ärgert sich darüber. Jetzt hat man das Level ohne dem Kampf geschafft!

zur Übersicht zur Übersicht

 
Mario & Luigi Superstars Saga

Vorgeschichte

Mario & Luigi Superstars Saga

Prinzessin Peach erwartete einen Botschafter aus dem benachbarten Bohnenland, der ihr ein Geschenk, das angeblich aus dem Königshaus kommen soll, übergeben wollte. In Wirklichkeit handelte es sich aber um die Böse Hexe Lugmilla und ihren Helfer Krankfried, die mit ihren Stimmsauger die Stimme der Prinzessin stehlen wollten. Ihr Plan ist es, die mysteriöse Sternbohne, die alle Wünsche wahr werden lässt, zu erwecken, um sich so die Weltherrschaft zu wünschen. Krankfried ersetzte die Stimme der Prinzessin gegen eine "bombige" Stimme (alle Symbole, die in Peachs Sprechblase erscheinen, fallen zu Boden und explodieren). In diesem Moment war auch Bowser dabei, die Prinzessin zu entführen, doch als er ihre Stimme hörte, verwarf er seinen Plan schnell wieder. Stattdessen schlug er sich auf die Seite von Mario & Luigi und nahm die Beiden mit seinen Koopa Jet in das Bohnenland mit, um die Stimme der Prinzessin zurückzuholen.


Beschreibung

Mario & Luigi im Kampf

Mario & Luigi bewegen sich im Gänsemarsch auf großen Karten und können mit ihren zugewiesenen Tasten A und B Sprünge ausführen, um auf Absätze zu gelangen. Mit SELECT können sie ihre Plätze wechseln. Anders, als in den bisherigen Super Mario Spielen, werden in Mario & Luigi Superstars Saga die Gegner nicht einfach durch einen Sprung auf den Kopf besiegt. Das Spiel hat einen eigenen Kampf Modus (siehe Bild). Jeder der Beiden Brüder hat eine bestimmte Anzahl an Energiepunkten, die Gegner ebenfalls. Abwechselnd kommen jetzt Mario, bzw Luigi, und ihr(e) Gegner zum Zug und können einander durch Attacken Schaden zufügen. Im Gegensatz zu den Gegnern können Mario & Luigi den Angriffen Ausweichen oder sie Abwehren. Neben der Energiepunkte gibt es noch die Brüderpunkte, mit denen sie gemeinsame Angriffe ausführen können. Wie viele Brüderpunkte pro gemeinsamen Angriff abgezogen werden, ist angriffsabhängig.


Tricks

Die Bohnjuwelen finden

Mario & Luigi finden ein Item im Boden

Ab einem bestimmten Zeitpunkt befindet sich ein Forscher in der Stadt vor der Bohnenburg. Er erzählt etwas von den sogenannten Bohnjuwelen, die vom Volk der Hehegypter unterirdisch in der ganzen Stadt versteckt wurden. Um die Bohnjuwelen aufzuspüren, gibt es einen einfachen Trick: Luigi steht hinter Mario und verwandelt ihn mit seinem Hammer in Mini-Mario. Mini-Mario ist in der Lage, vergrabene Gegenstände in der Erde zu spüren, unter Anderem auch die Bohnjuwelen. Sobald Mini-Mario etwas spürt, erscheint eine kleine Sprechblase mit einem roten Rufzeichen über seinem Kopf. Steht er genau über dem Gegenstand, wird das Rufzeichen größer. Wenn die beiden Brüder jetzt Platz wechseln und Mario Luigi mit seinem Hammer in die Erde schlägt, kann Luigi beim Hinaufkommen den vergrabenen Gegenstand aus der Erde holen.

Luigi als Münz-Spender

Luigi als Münzspender

Ob man es glaubt, oder nicht, aber Luigi kann tatsächlich zu einer Art Münzspender werden! Hierfür verwandelt Luigi Mario mit dem Hammer in Mini-Mario. Luigi wechselt jetzt vom normalen Sprung zu Hochsprung. Wenn Luigi versucht, auf Marios Schultern zu springen, rutscht er ab, da Mario als Mini-Mario ganz klar zu klein ist. Mini-Mario ist aber in der Lage zu springen, solange sich sein Bruder im Hochsprung befindet. Versucht Luigi jetzt einen Hochsprung und Mini-Mario springt unter ihm in die Höhe, trifft er Luigis Familienjuwel, was deutlich an Luigis Gesichtsausdruck zu sehen ist! Sobald Luigi wieder am Fallen ist, kann Mini-Mario erneut in die Höhe Springen und die "wichtigen, äh, Sachen" seines Bruders erneut treffen. Schmerzen für Luigi, dafür gibt's aber eine Münze pro Treffer!

Achtung: Pro Treffer verliert Luigi auch einen Energiepunkt! Hat er nur noch einen, kommen keine Münzen mehr, Luigi verliert aber auch keine Energie.

zur Übersicht zur Übersicht

 
Super Mario 64 DS

Vorgeschichte

Super Mario 64 DS

Prinzessin Peach hat Mario eine Einladung in ihr Schloss zu Kaffee und Kuchen geschrieben. Mario macht sich kurz danach munter auf den Weg zum Schloss und betrat es. Er wusste aber nicht, dass Bowser bereits auf ihn gewartet hatte. Dieser sperrte Mario, Luigi und Wario in ihren Zimmern ein, um die Prinzessin ungehindert in eines seiner Schlösser zu entführen! Damit die Toads, die im Schloss der Prinzessin wohnten, nicht das Schloss verlassen und Hilfe holen konnten, hielt Bowser sie mit einem magischen Bann in den Wänden gefangen. Währenddessen machte Yoshi ein Nickerchen auf dem Dach des Schlosses und bekam von dem üblen Geschehen innerhalb des Schlosses nichts mit. Kamera Laktiu weckte Yoshi wenig später auf und berichtete ihm, dass Mario schon ziemlich lange verschwunden sei und ihm womöglich etwas zugestoßen ist. Yoshi begab sich daher sofort auf die Suche nach seinen Freunden.


Beschreibung

Yoshi läuft zu Gemälde

Super Mario 64 DS ist die Neuumsetzung des bekannten Nintendo Klassikers Super Mario 64. Es geht darum, seinen Charakter durch die 3-dimensionalen Welten des Pilzkönigreichs und der verzauberten Gemälde zu steuern und die gestohlenen Power Sterne zurückzubringen. Insgesamt kann man 4 verschiedene Charaktere spielen, wobei man anfangs nur Yoshi zur Verfügung hat und die anderen Charaktere erst aus ihren Zimmern befreien muss. Um einige Level zu schaffen, bedarf es auch manchmal einen bestimmten Charakter. Je größer die Anzahl an gesammelten Power Sterne ist, desto mehr Abschnitte des Schlosses kann man betreten.


Tricks

Mario befreien

Yoshi kämpft gegen Goomboss

Mario ist gleich der erste Charakter, den es zu befreien gilt. Das Gemälde dafür hängt in dem privaten Zimmer der Prinzessin (ist nach dem Spielzimmer). Gefangen gehalten wird er von Goomboss, dem Anführer der Gumbas. Yoshi muss die kleinen Gumbas, die Goomboss nachlaufen, aufessen, um sie in ein Ei zu verwandeln. Jetzt muss er Goomboss dreimal mit einem Ei abschießen, dann überlässt er Yoshi den Schlüssel zu Marios Zimmer.

Achtung: Nach jedem Treffer wird Goomboss wütender und damit auch schneller!

Luigi befreien

Mario bei König Boo Huu

Luigi wird in der Spukvilla von König Boo Huu gefangen gehalten und sollte von seinem Bruder Mario befreit werden (Yoshi kann nämlich keine Stampfattacke)! Um zur Spukvilla zu kommen, muss Mario zuerst in die Eingangshalle des Schlosses und dann in eine der Türen gehen, die sich links und rechts neben der großen Treppe befinden. Jetzt läuft man einfach dem Geist nach, um in den Hintergarten des Schlosses zu kommen, wo sich noch mehr Geister rumtreiben. Diese Geister haben die Fähigkeit, sich komplett durchgängig zu machen, sobald sie jemand ansieht, darum muss man sie mit einem Rückwärtssalto und einer anschließenden Stampfattacke überraschen. Besiegt man so den großen Geist, erscheint ein kleiner Käfig, dem man sich nur zu nähern braucht, um das Gelände der Spukvilla zu betreten.

Achtung: König Boo Huu kann sich beim Schweben unsichtbar machen! Er wirft allerdings einen Schatten und ist im Spiegel immer sichtbar.

Wario befreien

Luigi mit Mariomütze bei König Schüttelfrost

Wario kann nur von Luigi befreit werden! Dafür begibt sich Luigi in die Eingangshalle des Schlosses und geht geradewegs durch die breite Tür, die Wendeltreppe hinauf in den ersten Stock. Jetzt muss man in den Spiegelraum gehen (kleine Türe mit Stern, roter Teppich rundherum) und sich eine der Power Blumen nehmen. Luigi kann dadurch nicht nur unsichtbar werden, sondern auch durch die Spiegel hindurch gehen. Nun muss er einfach in das Gemälde von Wario springen, um das Reich von König Schüttelfrost zu betreten. Sobald man auf König Schüttelfrost trifft, fordert er Luigi zu einem Ringkampf heraus. Eventuell sollte man vorher die Mario Mütze aufsetzen, da Luigi sehr leicht ist!

Hinweis: Hinter den Spiegeln im Spiegelraum befindet sich auch eine Wand (auf der Seite, wo auch das Bild vom Schneemann ist), durch die man in das Level "Frostbeulen Frust" gelangt.

zur Übersicht zur Übersicht

 
Mario Kart DS

Vorgeschichte

Mario Kart DS

Mario kann auch auf dem Nintendo DS rasante Rennen gegen seine Freunde und Feinde fahren. Jeder Fahrer hat 3 verschiedene Karts zur Auswahl (anfangs nur 2 auswählbar), die alle unterschiedliche Fahrleistungen haben. Für die Rennstrecken gibt es zwei grobe Unterteilungen: die Nitro Strecken (alle neuen Strecken) und die Retro Strecken (Strecken aus verschiedenen vorherigen Mario Kart Spielen). Diese beiden werden wiederum in je 4 Cups unterteilt. Die Rennen dauern im Normalfall 3 Runden, die einzige Ausnahme ist die Retro Strecke "Baby Park", die wegen ihrer Kürze 5 Runden dauert. In Mario Kart zählt neben guten Fahrkenntnissen auch der gezielte Einsatz von Items, die sich auf den Strecken in ?-Würfeln befinden, um z.B. schneller zu fahren oder einen Gegner eine Falle zu stellen. Mario Kart DS ist das erste Spiel der Mario Kart Reihe und in Europa, dass auch online über Nintendo Wi-Fi gespielt werden kann.


Fahrer

Mario

Marios Karts bieten eine ausgewogene Mischung aus Geschwindigkeit, Beschleunigung, Gewicht, Handling, Drift und Items. Er ist daher vor allem für Neueinsteiger gut geeignet.

Marios Karts
Bolide
Mario Standard
Sternschnuppe

Luigi

Luigis Karts sind etwas schneller und besser im Handling, als die seines Bruders Mario. Vor allem sein Schreckweg 08/16 ist bei vielen Fahrern sehr beliebt.

Luigis Karts
Schreckweg 08/16
Luigi Standard
Wüstenflitzer

Peach

Die Prinzessin des Pilzkönigreiches sieht vielleicht harmlos aus, ist aber durchaus eine ernst zunehmende Gegnerin. Sie hat bei vielen Rennen die Nase vorne.

Peachs Karts
Königsschlitten
Peach Standard
Kronmobil

Yoshi

Yoshi ist der Leichteste von allen Fahrern und seine Karts zeichnen sich durch ihr gutes Handling und Drifting aus. Er läuft allerdings oft Gefahr, von schwereren Fahrern vom Kurs abgedrängt zu werden.

Yoshis Karts
Ei 1
Yoshi Standard
Gurkokart

Toad

Toad ist ebenfalls ein recht leichter Fahrer und beschleunigt in null komma nix auf Maximalgeschwindigkeit. Allerdings ist er nicht der Schnellste.

Toads Karts
Pilzkarre
Toad Standard
Allradwiege

Donkey Kong

Der König des Dschungels ist ein rasanter Fahrer, der auch etwas vom Driften versteht. Fährt Donkey Kong in einem Rennen mit, sollte man lieber etwas Abstand von ihm halten, da er mit seinen massigen Karts alle Fahrer verdrängt.

Donkey Kongs Karts
Rambi-Jeep
Donkey Kong Standard
Safari Jeep

Bowser

Marios Erzfeind Bowser ist der schwerste Fahrer, weswegen man lieber nicht versuchen sollte, ihn zu schubsen. Seine Karts beschleunigen sehr langsam, dafür ist ihre Höchstgeschwindigkeit sehr hoch.

Bowsers Karts
Despotomobil
Bowser Standard
Einsitzer

Wario

Auch Wario gibt sich die Ehre, an den Rennen teilzunehmen. Die Werte seiner Karts sind eher ausgeglichen, Geschwindigkeit und Gewicht sticht allerdings hervor.

Warios Karts
Räumfahrzeug
Wario Standard
Traktor

Knochentrocken

Knochentrocken zählt auch zu den leichten Fahrern. Seine Karts beschleunigen am Besten und lenken sich am Einfachsten, dafür sind ihre anderen Werte nicht so gut.

Knochentrockens Karts
Kehrauskart
Knochentrocken Standard
Knochenpanzer

Daisy

Daisys Karts sind ähnlich, wie die von Mario. Ihre Stärken sind aber ihre Drift Fähigkeit, was es Daisy sehr einfach macht, mit einem Power Slide um die Kurve zu fahren.

Daisys Karts
Floramobil
Daisy Standard
Tanzwagen

Waluigi

Waluigi nimmt mit den skurillsten Fahrzeugen an den Rennen teil. Seine Karts haben sehr ausgeglichene Werte, Tempo und Gewicht sind meist die Höchsten.

Waluigis Karts
Schaufelbagger
Waluigi Standard
Trike

R.O.B.

Wer denkt, dass Roboter keine schweren Gegner sein können, irrt sich bei R.O.B.. Seine Karts sind Besonders schnell, weswegen er meistens die Führung übernimmt.

R.O.B.s Karts
R.O.B.-BLS
R.O.B. Standard
R.O.B.-LGS

Rennmodi

Grand Prix

Mario mit drei grünen Panzern

Der Grand Prix ist mehr oder weniger der Hauptmodus des Spiels, da hier neue Fahrer und Cups freigeschalten werden können. Vor dem Grand Prix muss man die Hubraumgröße der Karts auswählen. Zur Auswahl stehen 50ccm, 100ccm und 150ccm (später auch 150ccm Spiegel). Je größer der Hubraum, desto besser fahren auch die Gegner! Gefahren werden immer alle 4 Strecken des gewählten Cups. Nach der Siegerehrung wird das eigene Fahrverhalten (z.B. Anzahl von Power-Slides oder Kolissionen mit Wänden) bewertet. Die höchste Platzierung ist 3-Sterne-Platz, die Niedrigste C-Platz.

Zeitfahren

Mario beim Zeitfahren

Hier kann man seinen persönlichen Streckenrekord aufstellen. Gefahren wird alleine oder gegen den Geist des bereits gespeicherten Rekords. Beim Zeitfahren stehen, je nach Höhe des Item Werts des Karts, eine bestimmte Anzahl an Turbo Pilzen zur Verfügung. Hat man eine gewisse Zeit erreicht, ist es möglich, gegen einen der Entwicklergeister zu fahren.

Versus

Yoshi in Versus

Dieser Rennmodus kann auch im Mehrspielermodus gespielt werden. Sachen, wie der Hubraum, die Computer Stärke oder auch die Anzahl der Rennen sind für den Spieler frei einstellbar. In Versus ist es auch möglich, Teams zu gründen. Dabei werden die Gewinnpunkte der Teammitglieder zu gemeinsamen Teampunkten zusammengerechnet und am Ende ausgewertet. Das bessere Team gewinnt. Im Mehrspielermodus können die Spieler mit den Tasten L und R die Teams wechseln.

Wettkampf

Toad mit rotem Panzer

Auch Wettkämpfe können im Mehrspielermodus gespielt werden. Man kann sich zwischen zwei Arten von Wettkämpfen entscheiden: Ballonbalgerei und Insignienraser. Bei Ballonbalgerei geht es darum, die Ballons der gegnerischen Karts in fünf Minuten mithilfe von Items zu zerplatzen. Wer keine Ballons mehr hat, scheidet aus. Am Anfang hat jeder Spieler einen Ballon und 4 Ballons in Reserve, die durch Pusten in das Mikrophon (oder durch gedrückt halten von SELECT) aufgeblasen werden können. Jeder Spieler kann maximal 3 Ballons auf einmal haben. Sind nach 5 Minuten noch Gegner vorhanden, gewinnt der Spieler, der die meisten Ballons hat. Bei Insignienraser muss man die Sonnen Insignien aufsammeln und versuchen, sie seinen Gegnern mit Items wegzunehmen. Es gibt einen Countdown von 1 Minute (später 30 Sekunden), nach dessen Ende die Spieler mit den wenigsten Insignien ausscheiden. Der Countdown wird so oft neu gestartet, bis nur noch ein Spieler übrig bleibt, der dann gewonnen hat. Generell gilt bei Wettkämpfen, dass nur der Gewinner, bzw das Gewinnerteam einen Punkt bekommt. Die Wettkämpfe werden auf 6 spezielle Strecken ausgetragen.

Rennmissionen

Kampf gegen König Schüttelfrost

Die Rennmissionen beziehen sich auf bestimmte Abschnitte der Rennstrecken. Dabei muss man z.B. Münzen einsammeln, Tore passieren oder auch Gegner besiegen. Für jede Rennmission gibt es ein bestimmtes Zeitlimit, in dem sie absolviert werden muss. Nach dem erfolgreichen Absolvieren einer Mission wird bewertet, wie schnell man sie geschafft hat. 3-Sterne-Platz ist die Beste, C-Platz die schlechteste Bewertung. Insgesamt gibt es 7 Schwierigkeitsgrade. Für jeden Schwierigkeitsgrad gibt es 9 Missionen: 8 normale und eine Endmission. Die Endmission ist erst Spielbar, wenn man alle Rennmissionen für den entsprechenden Schwierigkeitsgrad geschafft hat.

zur Übersicht zur Übersicht

 
New Super Mario Bros

Vorgeschichte

New Super Mario Bros

Mario und Prinzessin Peach machten einen Spaziergang durch das Pilzewunderland. Als sie an dem Schloss vorbeikamen, erschien eine Wolke, die Blitze darauf abfeuerte. Mario rannte sofort zum Schloss, um sich darum zu kümmern. Als er auf halbem Weg war, verschwand die Wolke wieder. Währenddessen hatte sich aber Baby Bowser an die Prinzessin angeschlichen und packte sie. Als Mario ihre Schreie gehört hatte, verfolgte er Baby Bowser sofort, doch Baby Bowser konnte entkommen und brachte die Prinzessin in eines seiner Schlösser.


Beschreibung

Mario mit Mega-Pilz

New Super Mario Bros ist ein 2-dimensionales Spiel, das 3D Charaktere und Gegenstände besitzt. Mario befindet sich auf der Landkarte des Pilz Königreichs, wo er zwischen den verschiedenen Level Punkten umhersteuern kann. Schafft er einen Level, tut sich ein neuer Weg auf der Karte auf. Neben Level Punkten gibt es auch Pilz Häuser, in denen Mario Power Items erhalten kann. Auf der Karte befinden sich auch manchmal fliegende ?-Blöcke, die sich auf verschiedenen Level Punkten aufhalten. Spielt man ein Level, wo sich ein fliegender ?-Block aufhält, so erscheint er auch im Spiel (enthält ein seltenes Power Item). Nach dem Beenden eines Levels wechseln die fliegenden ?-Blöcke auf der Karte ihre Position. Aber sobald man sich das Item in dem ?-Block geholt hat, verschwindet er. Der Aufbau der Level ist fast der Gleiche, wie auch in seinem Vorgänger Super Mario Bros, es kommen aber auch Elemente und Gegner aus anderen Super Mario Spielen vor. Mario kann, neben seinen üblichen Aktionen, auch eine Stampfattacke ausführen und so, als Großer, Mauerblöcke zerstampfen. Neben den klassischen Items Pilz, Feuerblume und Stern gibt es auch den Panzer Anzug, den Mini-Pilz und den Mega-Pilz. Hat Mario den Panzer Anzug an, kann er sich, indem er sich duckt, in seinem Panzer verstecken und ist so immun gegen Berührungen von Gegnern. Läuft er schnell genug, versteckt er sich von selbst in dem Panzer und schlittert in Laufrichtung (kann dabei auch Springen). Gegner, die mit dem Panzer in Berührung kommen, werden besiegt. Isst Mario einen Mini-Pilz, schrumpft er. Das hat den Vorteil, dass er dadurch sehr leicht wird, höher Springen und sogar über Wasser laufen kann. Das Schlechte dabei ist, dass er normal große Gegner nur mit einer Stampfattacke besiegen kann. Bei einem Mega-Pilz wächst Mario für kurze Zeit zu enormer Größe heran und kann dabei alle Gegner und Gegenstände (sogar Röhren oder die Zieltreppe) in seinem Weg plattmachen. Der Balken im Oberen Bereich gibt an, wie viel Mario zerstört hat. Für je 2 grüne Zellen bekommt er einen 1-UP Pilz.


Tricks

als Luigi spielen

Welt 1

Um Luigi als Charakter auszuwählen, muss man zum Titelbildschirm zurückkehren und zur Übersicht der Speicherständen wechseln. Jetzt steuert man zu dem gewünschten Spielstand, haltet die L und die R Taste gedrückt und drückt A. Zur Bestätigung hört man dann Luigis Stimme. Beginnt man ein neues Spiel, erscheint Luigi in dem Intro.

Pilzhäuser erscheinen lassen

Pilzhäuser erscheinen immer dann, wenn am Ende eines Levels die letzten zwei Zahlen der Zeit die Selben sind (z.B. 255 oder 188). Die Art des erscheinenden Pilzhauses hängt von den zwei Zahlen ab:

  • X11, X22, X33: rotes Pilzhaus
  • X44, X55, X66: grünes Pilzhaus
  • X77, X88, X99: oranges Pilzhaus

Bei X00 passiert nichts. Sind die zwei letzten Zahlen der Zeit die Selben, kommt außerdem am Ende des Levels, nach dem Berechnen der Punkte für die übrige Zeit, ein Bonus-Feuerwerk. Pro Rakete gibt es Bonuspunkte. Die Anzahl der Raketen hängt dabei von der letzten (oder mittleren) Zahl der Zeit ab. In Bowser Schlössern gibt es das Feuerwerk nicht, weil es dort auch keine Punkte für die übrige Zeit gibt!

zur Übersicht zur Übersicht

 
Tools
 
Toplisten
LINKS2000.DE Webkatalog & Handy Fun
Top18
top18.de
 
Besucher
 
Copyright Valentin Hammer
Zuletzt geändert am 9. Januar 2018
Valid HTML 4.01 Transitional CSS ist valide!